Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Helm

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Ja eben Shark zwei Helme in einem!- und das Kinn Teil klappt schön nach hinten ohne als riesen Tumor auf der Stirn zu wirken wie bei vielen Klapphelme. Pluss klar - und Sonnenvisier. Brille geht auch super bequem darunter. Auch stilistisch passt zu Indian. OK die Jets sind natürlich noch stilvoller. Seit 2007 fahre ich nur Shark seit Evoline existiert. Für ganz heisse Tage habe ich noch ein Indian Half Helmet, damit hörst du auch die Töpfe besser, da die Ohren frei sind.

  • Helm

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Ganz einfach! SHARK Evoline 3 oder Evo One.

  • Helm

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Für mich gibt es nur eine Marke, SHARK! Ohne den Anhang Helmtest angesehen zu haben.... Seit 2007 habe ich alle Shark EVOLINEs 1,2,3. Sind 2 Helme in einem, ohne den störenden und hässlich "Tumor" auf der Stirn beim aufklappen. Sicher werde ich noch den EVO ONE auch noch zulegen. Das Modell wurde ständig weiterentwickelt und wurden günstiger, gibts auch in Carbon bereits für 378 EUR. Für ganz heisse Tage habe ich den DOT Half-Helmet von Indian. helmexpress.com/shark-evoline

  • Indian Roadmaster schrittempo

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Im Prospekt steht 25 Grad. Aber egal ! Oalles kloar!-mir wissens jo! Der Langhals ist der Indian-Neuling hier. Seiss griesst! Aber die Daten beim Springfield kann ich nicht nachvollziehen. (siehe meinen vorherigen Eintrag)

  • Indian Roadmaster schrittempo

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Zitat von Rockie: „Zum Anfang ist sie schon etwas gewöhnungsbedürftig danach geht es aber. Der erste Grund ist der doch ziemlich weit oben liegende Koffer. Der ist ziemlich schwer. Der zweite Grund ist der etwas steilere Lenkwinkel als bei der Chieftain. “ Sorry Rockie: Lenkkopfwinkel ist bei der Chieftain und Roadmaster gleich 25 Grad. (Radstand 1668 mm) Bei der Chief Classic, Chief Vintage und Darkhorse Classic ist es 29 Grad. (Radstand 1730 mm) Wenn ich mich nicht irre! Interessant bei der Sp…

  • Woher der Name INDIAN?

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Zitat von Mopflbine: „„Hendee nannte das neue Motorrad „Indian“, in Anlehnung an seine im Export so beliebten Fahrrädern. Dieser Rückgriff auf die amerikanische Vergangenheit mit ihren Indianern war immens populär zu der Zeit, sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Ausland. Das war zum großen Teil Buffalo Bills Wild West Show zu verdanken, was einer gewissen Ironie nicht entbehrt angesichts der Tatsache, dass die US- Regierung noch wenige Jahre zuvor Krieg gegen die amerikanischen Ureinwo…

  • Woher der Name INDIAN?

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Zitat von 7ty50: „Hallo shagya, bezüglich deiner Frage im anderen Tread: Auszug aus Wiki: "Hedstrom und Hendee (als Geldgeber) gründeten 1901 den Hersteller Indian, der nach Hendee eine doppelte Bedeutung haben sollte: Die romantische und symbolhafte Pionierzeit. Die Firma wurde zunächst unter „Indian Motorcycle Company“ gegründet. Hendee änderte 1902 den Namen, indem er aus werbetechnischer Sicht das „r“ im Namen strich." Mehr an Informationen hab ich auch nicht gefunden.... Und: mein Kommentar…

  • Woher der Name INDIAN?

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Zitat von UsMarshal: „Lt. Wiki: Hedstrom und Hendee (als Geldgeber) gründeten 1901 den Hersteller Indian, der nach Hendee eine doppelte Bedeutung haben sollte: Die romantische und symbolhafte Pionierzeit. “ Die Romantische Pionierzeit war wohl für die nordamerikanischen "Indianer" kaum so romantisch da sie von den Weissen systematisch ausgerottet wurden um sich im Lande verbreiten zu können. Die anderen Indianer im Süden, Inkas, Mayas, Azteken etc. verschwanden auch fast ganz von der Erdoberfläc…

  • Woher der Name INDIAN?

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Zitat von Crips: „Ich habe mal irgendwo gelesen, Hendee hätte zu Ehren indianischer Vorfahren diesen Namen gewählt. Ob da was dran ist? Gruß aus Mönchengladbach Karsten “ Hallo Karsten Ok dann habe ich schon mal den ersten Feedback zu dem Thema. Super! Dankeschön! Bin überzeugt nur ganz wenige wissen das. Ist wie mit OK oder Hallo obwohl sie es täglich aussprechen, die jedoch in der Vikipedia erklärt werden. Indian ist aber auch eine falsche Bezeichnung für die Ureinwohner Americas, aus bekannte…

  • Woher der Name INDIAN?

    Shagya - - Gast-Forum

    Beitrag

    Hallo Allerseits! Habe schon ziemlich viel über IMC gelesen, weiss auch welche Herren (M. Hendee, O.Hedstrom) diese in 1901 gegründet haben, aber bin noch nicht darauf gestossen warum sie dieses Brand ab 1923 gerade "Indian" nannten. (bis anhin Hendee Manufactoring Company). Vielleicht ist es mir aber beim lesen unbemerkt geblieben. Weiss da jemand mehr darüber? Danke für Feedback Zsolt (shagya)