Chief Vintage Alarmanlage nachrüsten/aktivieren?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chief Vintage Alarmanlage nachrüsten/aktivieren?

      MoinMoin

      Ich bin neu hier weil seit 2 Monaten Besitzer einer 2018er Chief Vintage Black.
      Von meiner Harley FatBoy 2015 kenne ich eine standardmäßige Alarmanlage.
      Die Chief Vintage hat zwar auch einen Transponder für den Schlüsselbund zwecks startbar oder nicht, aber keine Alarmfunktion.
      Diese Alarmfunktionen haben nur die nächst größeren Modelle standartmässig.
      Bei meiner Suche im Internet bin ich unter Indian-Zubehör auf den originalen Transponder für die Alarmanlagenfunktion gestoßen.
      Dieser würde als Zweittransponder für die größeren Indian Modelle dienen, aber auch bei der Chief Classic und der Chief Vintage die im Moped hardwaremässig vorhandene Alarmanlagenfunktion aktivieren.
      Zumindest habe ich das in meiner Euphorie so gelesen bzw. verstanden.
      Der neue Transponder müsse nur noch angelernt werden. Dazu bräuchte es aber einen Werkstattbesuch.
      Mein Händler, der mir die Indian bei einem Indian-Händler bestellt hat, hat sich für mich erkundigt ob auch er das Koppeln könne. Auch um mir 4 Stunden Fahrt zu ersparen. Obwohl....bei dem schönen Wetter....
      Antwort war in etwa - gar kein Problem, einfach kurz hintereinander die „Schliesstaste“ am Transponder drücken, den Hupenton vernehmen- fertig.
      Ich also Transponder bestellt, angekommen, ausgepackt, Doppelklick.......
      Kurz gesagt - ich kriegs nicht hin.

      Weiß jemand Rat?

      PS. Beim Vergleich des Innenlebens des Transponder ohne Tasten (Original der Chief Vintage) und der mit den beiden Tasten ist eine völlig identische Platine festzustellen.
      Bis auf eine Kleinigkeit sind auch beide identisch mit Bauteilen bestückt.
      Nur bei der Platine der Chief Vintage fehlt der aufgelötete Microtaster für die Tastenfunktion „Offenes Schloss“. Der andere Miccrotaster für die Tastenfunktion „Geschlossenes Schloss“ ist hingegen vorhanden. Aber auch außer Funktion/nicht benutzbar, weil dem Plastikgehäuse des Transponders diese Tasten grundsätzlich fehlen.
    • Kurz nach abschalten der Zündung am FOB 2x Schliesstaste drücken, dann der Hupton und die Alarmanlage ist aktiv.
      Alarmfunktion ist aber nur aktiv wenn der FOB außer Reichweite ist.

      Info unter Vorbehalt, habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Wollte meine Nachbarn nicht nerven :D

      Nachtrag: Der Taster "öffnen" fehlt wohl bei Dir weil Du keine Koffer mit Schließung hast.
      Indian Chief Springfield / US-Map / Null Fransen / J&H = Bei den Benzinpreisen möchte ich wenigstens hören wie der Sprit verbrennt.

      Seit 1980: Z500, GPZ1100(B1), VF1100C, GTR1000, VN1500 Classic Tourer, Indian Chief Springfield.
    • Den tastenlosen Transponder habe ich für die 16er Chief mit einem Tastenteil einer abgelegten Fernbedienung bestückt.
      Dann hat der Dealer etwas freigeschaltet, und das war's.
      Doppelklick à la Maustaste ist in meinem Fall zu schnell.
      Ein Drücker pro Sekunde ist vielleicht schon zu langsam.
      Irgendwo dazwischen geht es bei mir.
      Also am Möp stehen, drücken, es hupt viel zu laut, dann weggehen.
      Die Überwachung braucht Strom, ist eher für eine Nacht am Hotel, statt zwischen den Wochenenden in der Garage zu gebrauchen.
      Verjag Dich nicht - kein Quipquip... sondern der volle Ton kommt zum Aktivieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zoidberg ()

    • Guenter IN16 schrieb:

      Kurz nach abschalten der Zündung am FOB 2x Schliesstaste drücken, dann der Hupton und die Alarmanlage ist aktiv.
      Alarmfunktion ist aber nur aktiv wenn der FOB außer Reichweite ist.

      Info unter Vorbehalt, habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Wollte meine Nachbarn nicht nerven :D

      Nachtrag: Der Taster "öffnen" fehlt wohl bei Dir weil Du keine Koffer mit Schließung hast.
      Das deckt sich ja mit der Aussage über meinen Zwischenhändler.
      Nur habe ich eben noch einmal mehrfach kurz nach An- und wieder Aus-Drücken der Zündung (Großer Button auf dem DashPanel auf dem Tank der Indian) den Doppelklick in den verschiedensten Frequenzen und Dauer (Auf die Taste mit dem geschlossenen Schloss) probiert. Ohne Erfolg. Nix hupt.
      Dabei habe ich den original Transponder (ohne die Tasten) in der Nähe gehabt und mal nicht.

      Zu Deinem Nachtrag: Möglicherweise hast Du das falsch verstanden. Der Transponder der Vintage ist nur ein Plastikanhänger ohne irgend welche äußeren Bedientasten - alles glatt.
      Nur die Platine im Inneren ist völlig identisch mit der Platine des Transponders mit den Tasten im Plastikgehäuse. Somit sind Bauteil-Tasten auf der Platine des VintageTransponders auf die Platine aufgelötet, obwohl man sie mangels Tasten im Gehäuse gar nicht drücken kann. Es fehlt im Vergleich auch nur eine aufgelötete Taste zu der Platine des Transponders mit den Tasten im Plastikgehäuse.
      Die evtl Möglichkeit bestünde, selbst die fehlende Microtaste von einem alten Autoschlüssel ersetzen und die Bedienmöglichkeit duch das Plastikgehäuse durch Bastelarbeit selbst herstellen.

      Noch zwei Fragen zum Schluss.

      1 / Gibt es die Bedienungsanleitung der Chief Vintage auch in Deutsch als Download. Meine ist only Englisch und da mangels bei mir. Zu meiner Schulzeit wurden noch Pyramiden gebaut und es gab kein Englisch.
      Bislang gehöre ich auch zu den Männern die bekanntlich nie in Bedienungsanleitungen schauen.
      Jetzt interessiert mich aber das ein oder Andere schon.

      2 / Ist es normal, dass nach Ausschalten der Zündung bei vollem Tank die Tanknadel nicht auf Null zurückfällt sondern auf 1/3 stehen bleibt?

      Schönen Abend noch.
    • Lese das mal durch :
      indian-only.de/shop/product_in…-fuer-schluesselbund.html

      Ich musste auch zum Händler zum freischalten der Funktion.
      Gruß Maddin


      Dark Horse 2016 / schwarze J&H mit schwarzen Fishtails / Stage 2 komplett ( Nockenwellen, High Flow Luftfilter, Ölkühler, Software ) / Indian Alarmanlage / Ape Lenker / Ledersattel mit Sitzheizung / original Satteltaschen / schwarze LED Blinker mit getönten Gläsern


      Tief sitzen, hoch greifen


      Wenn Gott gewollt hätte das ich anderen in den Arsch krieche, wäre ich ein Zäpfchen geworden !!!