Indian Scout Batterie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ja Basti, das ist Deine Entscheidung! Schraubst Du gern, dann bau sie selber ein. Hast Du 2 linke Hände, lass es beim Freundlichen machen. Sicherlich wird er Dir für den Einbau einen Sonderpreis machen, wenn Du den Akku bei ihm erwirbst. Ich gönne meinem Händler, dass er auch vernünftig verdient u. somit seine Leute zu Schulungen schicken und sie fit hält. Leider versuchen die Hersteller immer wieder den Rahm abzuschöpfen, vor allem durch günstigen Einkauf von Marken-Produkten und teurem Weiterverkauf an den Handel. Und der muss beim Kunden dann den Kopf hinhalten, wenn etwas frühzeitig kaputt geht.

      Aus Erfahrung weiß ich, je mehr der Einkauf beim Lieferanten den Preis drückt, je schlechtere Qualität wird geliefert. Die Zulieferindustrie weiß genau, wo sie sich das Eingesparte wiederholen kann, ohne dass es sofort auffällt! Die 'linke' zum Gruß.
      Mit Leidenschaft lebt der Mensch. Mit Vernunft existiert er nur.
      Schlottii mit Indian Roadmaster 2017 und Sidebike Zeus Gespann. Vorher 2 Kreidler, 1 Hercules, 1 Maico, 1 Cagiva, 4 Yamaha's, 1 Honda, 1 Kawasaki, 2 Triumph, 1 Aprilia, 1 Norton, 1 MZ-Gespann u. 13 BMW's, mit insges. rd. 700TKM in den letzten 50 Jahren gefahren. :) 8) :!:
    • Der Hauptgrund, warum Batterien im Mopped schlapp machen ist, dass Sie zu wenig genutzt werden, sprich Standzeiten.

      Außerdem werden die Akkus bei den immer größer werdenden Motoren stark beansprucht, selbst die Batterie eines Kleinwagens ist min. doppelt so groß wie die eines Bikes, und wenn die dann auch noch den Winter in der kälte verbringen....

      das geht alles auf die Lebensdauer.
      Linke Hand zum Gruße