Fuhrparkverkleinerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fuhrparkverkleinerung

      Ich möchte meinen Fuhrpark verkleinern und 3 von meinen 7 Indians verkaufen:
      1.) meinen 2001er Indian Spirit (Gilroy-Ära) Chopperumbau mit Tieferlegung, S&S-Motor und Samson-Auspuffanlage;
      2.) meinen 2015er Chief Roadmaster in rot-beige it allen Chromteilen, die der Markt hergibt.
      3.) meinen 2010er Indian Chief Vintage Deluxe in hellblau-weiß mit 105cui Powerplus Einspritzer-Motor.
      Bei Interesse bitte email (udostegemann@gmx.de) oder anrufen: 0177-2852356, dann schicke ich Fotos.
    • Hast du auch grobe Preisvorstellungen?
      Gruß Oliver

      Indian Chieftain / 2014 / Thunderblack & Chrom / J&H / Stage 1 / Chromabdeckungen am Motor / keine 91 Fransen mehr / einen Chrompfeil / Floorboard Lowering Kit / Lower Fairing / Griffheizung / Sitz für grosse Fahrer mit Sitzheizung

      --- Part of Vierzehn Heilige ---

      Akzeptiere, daß du dich nach dem Wetter zu richten hast.
      Es ist älter – überlasse ihm höflich den Vortritt!

      Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann :saint:
    • noch nicht wirklich. Wollte erstmal sehen, ob überhaupt irgendjemand Interesse hat. Den Spirit habe ich mal versuchsweise bei ebay Kleinanzeigen eingestellt (ist der einzige, leicht zu finden). Der Preis dort ist natürlich VB.
      Was die beiden anderen betrifft, muss ich mal nachrechnen, was ich investiert habe und dann meinen Wunschpreis kalkulieren. Werde das dann entsprechend hier angeben.
      Geplant ist, die beiden über den lokalen Indian-Händler in Kommission anzubieten, aber das dauert noch ein paar Wochen (und verteuert die Sache natürlich etwas).
      Gruß,
      Udo
    • Den Händler möchte ich sehen, der ein Kundenfahrzeug in Kommission anbietet. Das ist seit Jahren sehr schwierig und mit großen Risiken für den Händler verbunden.
      Ich durfte als Händler nicht einmal den Privatwagen meiner Frau an meinem Schreibtisch im Betrieb verkaufen. Das hätte dann als 'gewerblicher Verkauf' gegolten mit all' seinen Nachteilen wie z. Bspl. die Übernahme einer Gewährleistung für das Fahrzeug.

      D.h. konkret, verkauft ein Händler für den Kunden ein Gebrauchtfahrzeug, haftet er für evtl. Schäden, die innerhalb der nächsten 12 Monate auftreten. (Ausser Verkauf an Gewerbetreibende) Er kann vermitteln, schadet sich dadurch aber selbst mehr oder weniger, weil seine eigenen Gebrauchten dann evtl. stehen bleiben. X(
      Mit Leidenschaft lebt der Mensch. Mit Vernunft existiert er nur.
      Schlottii mit Indian Roadmaster 2017 und Sidebike Zeus Gespann. Vorher 2 Kreidler, 1 Hercules, 1 Maico, 1 Cagiva, 4 Yamaha's, 1 Honda, 1 Kawasaki, 2 Triumph, 1 Aprilia, 1 Norton, 1 MZ-Gespann u. 13 BMW's, mit insges. rd. 700TKM in den letzten 50 Jahren gefahren. :) 8) :!:
    • Ich kenne das nur von den Fähnchenhändlern, die damit die Garantie umgehen, die sie beim Gebrauchtverkauf geben müssen!
      Ein Nachbar hat sich damals einen gebrauchten Traffic gekauft und als nach drei Monaten das Getriebe kaputt war, hieß es nur der wurde ja im Kundenauftrag verkauft und er als händler wäre da raus!
      Ich wäre da etwas vorsichtig, wenn ein Händler etwas als Vermittler verkauft!
      Gruß Oliver

      Indian Chieftain / 2014 / Thunderblack & Chrom / J&H / Stage 1 / Chromabdeckungen am Motor / keine 91 Fransen mehr / einen Chrompfeil / Floorboard Lowering Kit / Lower Fairing / Griffheizung / Sitz für grosse Fahrer mit Sitzheizung

      --- Part of Vierzehn Heilige ---

      Akzeptiere, daß du dich nach dem Wetter zu richten hast.
      Es ist älter – überlasse ihm höflich den Vortritt!

      Fahre nie schneller, als dein Schutzengel fliegen kann :saint: