Mini LED Blinker 3 in 1 Umbau .Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mini LED Blinker 3 in 1 Umbau .Probleme

      Servus zusammen. Folgendes Problem an der Indian Scout 1200 Bj.2019.
      Mini LED Blinker hinten angeschlossen (Highsider 3 in 1) es funktioniert Standlicht, Bremslicht aber die Blinker leuchten nicht , weder mit zusätzlichem Widerstand und auch ohne Widerstand (Blinker LED funktioniert hab ich getestet). Die vorderen Blinker blinken schnell, aber hinten blinkt garnichts weder schnell noch langsam.ich habe mit Indian Biker Shop Telefoniert und es hieße , ich müsste ein spezielles Modell kaufen das 250€ kostet damit ich so etwas anschließen kann. Hat jemand von euch so etwas umgebaut und wie habt Ihr so ewas gemacht. Gibt es eine Alternative zu dem teuren Modul.Vielen Dank im voraus. Gruß Marko
    • Ich habe die Kellermann Bullet 1000 als 3 in 1 Blinker/Brems- und Rücklicht an meiner Bobber.
      Mein Freundlicher mußte/hat ebenfalls ein solches Modul verbaut.
      Inzwischen gibt es von Kellermann aber eine preisliche Alternative.

      @Markosm1974 Wenn du dich anmeldest und im Mitgliederbereich suchst, findest du recht viel zum Thema LED Blinkerumbau.
      Bei den einen geht es ohne alles (inkl. Schaltplan im Forum) und andere (wie ich) haben für das ominöse Kästchen Geld beim Freundlichen bezahlt.
    • Die 3in1 haben gemeinsame Masse (-) und jeweils geschaltetes plus (+). Die Indians haben jedoch geschaltete Masse und Dauerplus. Wenn man elektrisch versiert ist, bekommt man das hinten mit drei Microrelais hin. Die originale Minusschaltung betätigt die Relaisspule, die Relais geben dann das geschaltete Plus zu den Blinkern. Anders nicht zu lösen. Das Signal muss invertiert werden. Vorne hast ja nur beide Strippen. Da brauchts kein Relais.

      Die blinken schnell, da das Steuergerät denkt, die hinteren Blinker sind "Defekt"...

      Die Relais kosten zusammen ca 6 Euro. Dazu bisschen Kabel und evtl Stecker (damit man den originalen Kabelbaum/Leuchtenkabel nicht zerschneiden muss). Lötarbeit und vergießen der Schaltung natürlich auch!
      Gruß

      Basti!

      -----------------------
      2018 er Chief - Dark Horse
      2007 er Honda VTR 1000 F
    • Ein kleiner Tip noch:

      Es gibt zB von Kellermann den kleinen Atto Blinker auch als Rücklicht/Bremslicht Kombi. Also ohne Blinker.

      Denn die kleinen 3in1 (so schön sie auch sind), haben einen Nachteil. Man sieht die Blinkfunktion so gut wie garnicht, wenn man bremst.
      Daran kann man auch nichts ändern. Ist halt physikalisch und Augenbedingt durch die kleine Fläche des Glases.

      Die reinen Atto Blinker kannst du eig ohne Relais hinten anschließen. Wenn original LED Blinker dran waren, geht das zu 90% ohne Vorwiderstand.
      Für das Rücklicht/Kennzeichenlicht brauchst du auch kein Relais. Hier nimmst du den geschaltet Masse und das Plus vom original Rücklicht.

      Lediglich für das Bremslicht muss ein einziges Relais verbaut werden. Da legst du das Dauerplus und das geschaltete Minus auf die Spule,
      und gehst mit einem Dauerplus (abgesichert direkt von der Batterie) zum Relaiskontakt, und von dem Gegenstück des Kontakts zum Atto Bremslichteingang.
      Sollte da was meckern, weil du beim Bremsen den Massekontakt des Rücklichts belastest, muss für das Rücklicht ebenfalls ein Relais gesetzt werden, um das zu entkoppeln.

      Fertig ist die Laube. Und man sieht das Blinken dann extrem gut, wenn man links und rechts jeweils zwei Attos montiert! (ein Blinker und ein BRems/Rücklicht)


      Aber wenn es für roundabout 55€ eine plug and play Lösung gibt, um das hinten zu verdrahten, umso besser. Dann nimm das! Erspart viel Flucherei, Zeit im Forum, Zeit für uns, Und summa summarum sind die Einzelteile nicht viel billiger! Alleine für die Vergussmasse bist nen Zehner los. Stecker nochmal das selbe. Kabel, Relais, Universalplatine, kleines Gehäuse zum Vergießen, ...

      Aber das muss jeder selbst entscheiden! ;)
      Gruß

      Basti!

      -----------------------
      2018 er Chief - Dark Horse
      2007 er Honda VTR 1000 F
    • Guido schrieb:

      Hallo Basti
      Bist du dir sicher das diese Plus und Play Version an der Dark Horse auch funktioniert?
      Gruß Guido
      Für die 111er Modelle gibt es wie der @chevymicha schon geschrieben hat für die VORDEREN Blinker ein Plug-n-Play Modul (leider immernoch nicht für die Scout). Es gibt aber auch ein Modul für HINTEN für die 111er Modelle.

      Einfach mal hier durchschauen : (ist auch ein Modul für die Scout Modelle für hinten dabei)

      namzcustomcycleproducts.com/pr…odules-for-indian-models/

      jpcycles.com/namz-custom-cycle



      Cu,
      Sven
      "Democracy is two wolves and a lamb deciding what to have for dinner.
      Liberty is a well-armed lamb." - Benjamin Franklin

      Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite Dich zum Krieg ! --- MY LIFE = MY RULES !

      "When the people fear the government, there is tyranny.
      When the government fears the people, there is freedom."- Thomas Jefferson
    • Tip!

      Wer selbst ran will bei den 111ern, so wie ich, hier der Steckertyp für den Heckleuchtenkabelbaum:

      (Der Verbinder sitzt unter dem Sitz, und ist der einzigste, der Richtung Heckfender verschwindet)

      "Delphi Metri-Pack 150 6-Polig Stiftgehäuse"

      Dazu braucht man noch die Stifte, Aderdichtungen und die Kontaktverriegelung. KFZ Leitung mit 0.50 mm2, 0.75 mm2 oder 1.00 mm2 sind obligatorisch.

      Gibts zB bei "Kabelschuhe-Shop.de"

      Und eine gescheite Crimpzange. Aber kann man wohl auch in jeder Werkstatt für nen Obolus in die K-Kasse machen lassen.
      Gruß

      Basti!

      -----------------------
      2018 er Chief - Dark Horse
      2007 er Honda VTR 1000 F