Versicherung Roadmaster Classic Bj 19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Versicherung Roadmaster Classic Bj 19

      Hallo @ll,

      ich hoffe ihr könnt mir helfen:

      Ich bin dabei mir eine brandneue Indian Roadmaster Classic Bj 19 zu kaufen, Listenpreis € 33.700, Erstzulassung. Ich selbst werde dies als Firmenfahrzeug anmelden im Kreis Mönchengladbach und werde es das ganze Jahr über angemeldet lassen mit einer max. geplanten Laufleistung im Jahr von 20.000km.

      Bisher konnte ich keine Versicherung online finden welche mir die Möglichkeit einräumt diese wunschegemäß als Vollkasko versichern zu können. In den meisten Fällen wird dann automatisiert beschrieben, dass der Preis zu hoch wäre.

      Gibt es wer der mir in dieser Sache helfen kann? Ich werde doch nicht der einzige sein der eine neue Roadmaster Vollkasko versichern lassen möchte.

      Vielen Dank schon mal für eure mithilfe.
    • meine RM ist vollkasko bei der HUK versichert, war überhaupt kein Problem.
      Zwar über meine Frau, wegen der Beamten Rabatt.

      Gruß MacLeod
      My heart is in the Highlands

      Meine Motorrrad Historie seit 1972:
      Honda CB450; Moto Guzzi V7 Spezial; Gold Wing GL1000; Honda CBR1000; Goldwing GL1500 Grau
      Goldwing GL1500 Grün, Goldwing GL1500 Perlmut weiss; Yamaha Dragstar.
      Die Krönung:
      Indian Roadmaster classic
    • Die Huk kann ich vom Preis her auch empfehlen.
      Negatives Beispiel aus meiner Gegend: Bei der VGH gibt es nur eine Versicherung für Motorräder gehobener Preisklasse mit 10% Eigenanteil im Schadensfall. Also locker mal 3000€.
      Indian Chief Springfield / US-Map / Null Fransen / J&H = Bei den Benzinpreisen möchte ich wenigstens hören wie der Sprit verbrennt.

      Seit 1980: Z500, GPZ1100(B1), VF1100C, GTR1000, VN1500 Classic Tourer, Indian Chief Springfield.
    • Hab gerade mal nachgeschaut,

      Ich bezahle bei der HUK Halbjahresbeitrag 232,95€ bei 12.000km jährliche Fahrleistung.
      Vollkasko 300,00€ selbstbeteiligung, Teilkasko 150,00€ selbsbeteiligung.
      SF-Klasse 5, Beitragsatz 33% für die Kfz-Haftplichtvers.
      SF-Klasse 5, Beitragsatz 40% für die Vollkasko
      Garagefahrzeug

      Gruß
      Macleod
      My heart is in the Highlands

      Meine Motorrrad Historie seit 1972:
      Honda CB450; Moto Guzzi V7 Spezial; Gold Wing GL1000; Honda CBR1000; Goldwing GL1500 Grau
      Goldwing GL1500 Grün, Goldwing GL1500 Perlmut weiss; Yamaha Dragstar.
      Die Krönung:
      Indian Roadmaster classic
    • Die W&W württembergische und Indian Motorcycle sind Kooperationspartner (wuerttembergische.de/de/produk…/kooperationspartner.html).
      Für Indian-Fahrer gibt es extra Angebote (Indian Insurance).

      Ich könnte mir vorstellen, dass das auch für deine geschäftliche Indian gelten kann.

      Ging bei mir zwar auch nicht alles Online aber per E-Mail mit einer Agentur vor Ort.

      Zahlen kann ich dir nicht liefern, da ich eine Scout Bobber fahre.
    • RM DH 2020

      WGV (Wütembergische Gemeinde-Versicherung)
      KH/KV jeweils SF 28 (25 %) B-Tarif
      VK 500/150 incl. Schutzbrief u. Aulands-Schadensschutz

      Jahresbeitrag 164,20 €

      Funzt online nicht - nur telefonisch.
      Gruß Stefan :thumbup:

      BikeVita:
      1978-1997 Suzi GS400, Suzi GS1100G, Güllepumpe (Honda cx500c), Honda NTV650, BMW K1100LT, Trude 1400
      1998-2000 HD Dyna Custom Umbau Evo
      2001-2015 HD Ultra Classic (FLHTCUI) TwinCam
      2015-2019 Indian Chief Dark Horse
      2020-? Indian Roadmaster Dark Horse white smoke
    • Kravag, über Versicherungsmakler. Tk Vk SF18 mit Rabatten ( Zweitfahrzeug, Garage, keine kmBegrenzung Maklernachlass, B Tarif VK 500,-SB TK ohne SB ) und 72 ps 162€. War aber kein Neufahrzeug, sonder BJ 17 und 19 auf mich zugelassen mit 25.000€ Wert.
      MZ 150(1987-88)/ Suzuki GSX 600 (1993)/ Suzuki RF 600 (1994)/ Suzuki RF 900 (1995-1996) Suzuki VL 1500 (1997-1998) ..........Fahrradersatz Simson SR50 (2017- / Indian Roadmaster (2019-
    • Hab meine Bobber auch Vollkasko versichert.
      Hab damals über check 24 gesucht und mit meinen gewünschten einstellungen ganze 3 Versicherer zur auswahl gehabt wovon 2 nicht bezahlbar waren.
      Ich kann dir nur empfehlen dort mal durchzutesten mit den einstellungen, zb. unterschiedliche laufleistungen, selbstbeteiligung...
      Dort kamen bei mir extrem unterschiedliche Angebote zustande, von bezahlbar bis unbezahlbar und von kein Angebot bis 20 Angebote.
      Also Zeit nehmen und mal alle konstellationen durchprobieren lohnt sich definitiv
    • Bei Versicherungen immer persönlich jemanden dort haben, der das regelt.

      Oder halt einen Menschen an den Hörer holen. Auch wenn man ihn nicht kennt!

      Wie gesagt, die LVM ist echt gut! Ein super Service, und man wird nicht direkt vor die Tür gesetzt, wenn man mal einen Schaden hatte.

      Kann ich nur empfehlen.

      Den Schutzbrief nicht vergessen bei der Versicherung. Das wichtigste mit überhaupt! Gerade mit unseren schweren Böcken!
      Gruß

      Basti!

      -----------------------
      2018 er Chief - Dark Horse
      2007 er Honda VTR 1000 F
    • Naja Fakt ist das ich über das Portal billiger dran bin als über meine 2 ersten Agenturen.
      Ob da jemand was abschliesst bei (egal welchem Portal) muss jeder selbst wissen.
      Das ändert aber nichts an der Tatsache das man dort gut Preise vergleichen kann mit verschiedensten optionen.
      Wenn man woanderst was billigeres oder besseres findet auch gut

      Ps:
      Das soll hier auch keine Werbung für irgendein Portal sein sondern lediglich meine Erfahrung wiederspiegeln
    • ja, das ist richtig... Fakt ist trotzdem, das dir ergebnisse präsentiert werden, welche abhängig davon sind, wieviel die einzeln firmen bei dem portal gezahlt haben... somit ist das vergleichsergebnis sehr zu hinterfragen... wenn du dort gute erfahrungen gemacht hast, ist das doch ok... ich für meinen teil sehe das direkte gespräch als sinnvoller an... schönen abend
      Grüsse aus dem östlichsten Freistaat :thumbsup:
    • Einfach mal hier anfragen :

      motosecure.de/


      Habe selbst gute Erfahrungen mit denen machen können.

      Cu,
      Sven
      "Democracy is two wolves and a lamb deciding what to have for dinner.
      Liberty is a well-armed lamb." - Benjamin Franklin

      Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite Dich zum Krieg ! --- MY LIFE = MY RULES !

      "When the people fear the government, there is tyranny.
      When the government fears the people, there is freedom."- Thomas Jefferson
    • Meine RM Bj., 17 wurde über einen örtlichen Vers.Makler bei der Condor Vers. Hamburg versichert für 208,88 im Jahr. Haftpfl. 35%, VK 30% mit 300 € SB in der VK und 150 € SB in der Teilkasko. Bin zufrieden. Die AXA wollte 20€ mehr haben. Zufrieden war ich bisher auch mit der LVM.
      Am besten jedes Jahr im Herbst ein neues Angebot einholen, da sich auf diesem Markt ständig was verändert!
      Mit Leidenschaft lebt der Mensch. Mit Vernunft existiert er nur.
      Schlottii mit Indian Roadmaster 2017 und Sidebike Zeus Gespann. Vorher 2 Kreidler, 1 Hercules, 1 Maico, 1 Cagiva, 4 Yamaha's, 1 Honda, 1 Kawasaki, 2 Triumph, 1 Aprilia, 1 Norton, 1 MZ-Gespann u. 13 BMW's, mit insges. rd. 700TKM in den letzten 50 Jahren gefahren. :) 8) :!:
    • Piet111 schrieb:

      Ich habe meine bei der Huk versichert wo ich auch meine anderen Sachen habe. Mit 500 Euro Selbstbeteiligung
      Versichere sie da wo du alle deine Versicherungen hast, wenn drohe mit Kündigung aller Versicherungen wenn sie nicht wollen, ganz einfach. Die Ergo ist glaube ich auch nicht schlecht.
      Ha

      Ha

      Ha


      Ha be ihnen acht Verträge 'gedroht' wegzunehmen.
      Hab ich dann auch machen müssen.
      Du zählst nicht.