Sicherung an vorhandenem Kabel zur Batterie?

  • Hallo,


    ich fahre eine 2020 er Indian Scout Bobber. An dem Motorrad ist schon ein Kabel fest montiert, wo man die Batterie laden oder Warten kann (hinter Zündschloß)


    Jetzt hatte ich das Problem, das meine Batterie zu leer war um den Motor zu starten. Kurzer Hand Ladekabel des Autos mit dem besagten Kabel hinter dem Zündschloß verbunden und versucht zu überbrücken (Motor vom Auto war nicht an)

    Erster Startversuch unter Beachtung der richtigen Reihenfolge der Plus und Minuskabel klang ganz vielversprechend führte allerdings nicht zum erhofften Erfolg. Alle weiteren Versuche zeigten nur ein kurzes Klickgeräusch.


    Neuer Plan: Batterie vom Auto direkt an Batterie vom Motorrad (unter Beachtung der richtigen Reihenfolge der Plus und Minuskabel) Motor vom Auto aus.

    Erneuter Startversuch führte sofort zum erhofften Erfolg. Alle Kabel in unbekehrter Reihenfolge entfernt und 2 Std. durch die Gegend gefahren.


    Wieder daheim, wollte ich mein Ladegerät an das Kabel hinter dem Zündschloß des Motorrades anschließen und stellte fest, das plötzlich nur noch eine Rote Lampe am Ladegeräte kurz aufleuchtete. Alle anderen Lampen blieben aus. Bei dem Ladegerät handelt es sich um das Optimate 4, welches ja auch für die Wartung der Batterie im Winter verwendet werden kann und wo sofort immer mehrere Lampen leuchteten.


    Meine eigentliche Frage ist jetzt, ob das Kabel hinter dem Zündschloß eine Sicherung hat und diese beim ersten Überbrückungsversuch kaputt ging?

    Wenn da eine Sicherung verbaut ist, wo finde ich diese? Oder ist jetzt was anderes kaputt gegangen?
    Ein Anruf beim freundlichen brachte mir nur die Info, das da keine Sicherung verbaut ist (kann ich aber irgendwie nicht glauben).

    Ladegerät funktioniert am Roller noch einwandfrei.


    PS: Hab mir jetzt eine passende Powerbank zum Überbrücken gekauft.


    Lg Steve

  • barthel

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Der vorhandene Anschluss zum laden der Batterie ist auf keinen Fall zum fremdstarten geeignet. Kabelquerschnitt zu gering, ein Starterkabel hat min 10² besser 16².

    Ob Du dir jetzt was zerschossen hast kann ich nicht sagen.

    Die rote Lampe am Ladegerät kann auf eine defekte Batterie hinweisen.

    Indian Chief Springfield / US-Map / Null Fransen / J&H = Bei den Benzinpreisen möchte ich wenigstens hören wie der Sprit verbrennt.


    Seit 1980: Z500, GPZ1100(B1), VF1100C, GTR1000, VN1500 Classic Tourer, Indian Chief Springfield.

  • Welches LadeKabel Indian verwendet, kann ich nicht sagen, aber die Original Anschlusskabel von Optimate haben immer eine 15A Sicherung ..... siehe Foto

    Dateien

    Gruß Stefan :thumbsup:


    BikeVita:
    1978-1997 Suzi GS400, Suzi GS1100G, Güllepumpe (Honda cx500c), Honda NTV650, BMW K1100LT, Trude 1400
    1997-2000 HD Dyna Custom Umbau Evo
    2001-2015 HD Ultra Classic (FLHTCUI) TwinCam
    2015-2019 Indian Chief Dark Horse
    2020-2022 Indian Roadmaster Dark Horse white smoke

  • Sollte eine von den 3 Sicherungen unter der Tank Befestigung sein. Dort ist ein kleiner flacher Sicherungskasten. Etwas fummelig, aber machbar....

  • Es ist eine der 3 Sicherungen unter dem Tank (die linke), und zwar die mit "Tender" beschriftete. Hatte das gleiche Problem und die Sicherung getauscht. Tut wieder.

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.