Schalten, wann?

  • Eine Frage an die altgedienten Indianfahrer. Ich komme ja aus dem 6 Zylinderlager (Honda Valkyrie) und da stellte sich diese Frage nicht. Wenn ich jetzt zb in der Ortschaft fahre mit 50 in der 4. Dann glaub ich das es manchmal zu untertourig ist, schalt ich zurück auf die 3. Ist es wieder eher hochtourig. Daher meine Frage, wann ist man bei dem Bike unter bzw übertourig unterwegs? Wann schaltet ihr rauf bzw runter? Bei der Valkyrie konnte ich im 5. Gang von 30 km/h bis volle Geschwindigkeit alles Ruckelfrei fahren.

    BG Michael


    2021 Roadmaster Classic MY21 Thunder Black Pearl 1890 ccm
    2007 - 2012 Honda Gold Wing 1832 ccm BJ 2006
    2004 - ??? Honda Valkyrie 1528 ccm Rot/Weiß BJ 1997
    2000 - 2004 Yamaha Dragstar Classic 1063 ccm BJ 2000
    1999 - 2000 Yamaha Virago 1063 ccm
    1998 - 1999 Honda Rebell 125 ccm BJ 1998
    1977 - 1979 Puch Jet 49 ccm


    Look

  • 45-55 im 3. Gang

    55-70 im 4. Gang


    So fahre ich, sofern in der Ebene, und allein und unbeladen....


    Solange die Drehzahl oberhalb von 2000 U/min liegt alles gut.


    Cu,

    Sven

    "Democracy is two wolves and a lamb deciding what to have for dinner.
    Liberty is a well-armed lamb." - Benjamin Franklin


    Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite Dich zum Krieg ! --- MY LIFE = MY RULES !


    "When the people fear the government, there is tyranny.
    When the government fears the people, there is freedom."- Thomas Jefferson

  • OK, dann wäre ich immer untertourig unterwegs.

    2000 u/min hab ich nicht so oft.

    Bin das eben von meinem 6 Zylinder gewöhnt.

    BG Michael


    2021 Roadmaster Classic MY21 Thunder Black Pearl 1890 ccm
    2007 - 2012 Honda Gold Wing 1832 ccm BJ 2006
    2004 - ??? Honda Valkyrie 1528 ccm Rot/Weiß BJ 1997
    2000 - 2004 Yamaha Dragstar Classic 1063 ccm BJ 2000
    1999 - 2000 Yamaha Virago 1063 ccm
    1998 - 1999 Honda Rebell 125 ccm BJ 1998
    1977 - 1979 Puch Jet 49 ccm


    Look

  • Ich fahre in den Ortschaften im Großen und Ganzen alles im 5. Gang. Wenn's noch langsamer wird, dann halt den 4. Kreisel durchfahre ich meist im 3. Gang. Über 2000 U/min bin ich in Ortschaften sehr selten unterwegs. Ruckelfrei geht mein Häuptling ab 1400 bis1500 U/min. Vorausgesetzt: Solo, ohne Gepäck und in der Ebene.


    Arnie

    Chief Vintage / Modell 2015 / Willow Green-Ivory Cream / J&H / US-Mapping / Stage 2 / entfranst

  • Was Arnie67 schreibt ist auch korrekt, aber bei den neueren Maschinen mit Euro4 bzw. Euro5 Abgasnorm KANN, nicht muß, das "ruckeln" schon zwischen 1400 und 1800 U/min auftreten. Das hängt halt mit dem tollen Mapping zusammen. Von daher ...... Bei den Euro 3 Modellen (vor 2017) war das nicht so ausgeprägt.


    Cu,

    Sven

    "Democracy is two wolves and a lamb deciding what to have for dinner.
    Liberty is a well-armed lamb." - Benjamin Franklin


    Si vis pacem para bellum - Wenn du Frieden willst, bereite Dich zum Krieg ! --- MY LIFE = MY RULES !


    "When the people fear the government, there is tyranny.
    When the government fears the people, there is freedom."- Thomas Jefferson

  • Richtig Sven. Zudem ist es immer eine Frage der Vergleichbarkeit. Ich hatte noch das Glück, an ein US-Mapping zu kommen. Mit diesem lief mein Häuptling schon absolut satt und sauber. Offener Lufi und Stage 2-Nockenwellen sind ebenfalls komplett installiert. Weiter müsste man berücksichtigen, das eine Roadmaster noch mal gute 40 oder 45 kg schwerer ist als eine CV. Ich denke, das Ganze kann schon dazu beitragen, dass ich meinen Häuptling sehr schaltfaul fahren kann.


    Arnie

    Chief Vintage / Modell 2015 / Willow Green-Ivory Cream / J&H / US-Mapping / Stage 2 / entfranst

  • Ich lege morgens den 6. Gang ein und nehme ihn abends wieder raus.


    Ortschaften mit 2 Personen 45 km/h im 6. Gang bei ca. 1050 U/min als unterste Drehzahl sind problemlos möglich. Ab dieser Drehzahl geht Vollgas ohne ruckeln. Geht eventuell aber nur mit Stage 2 und optimalem Prüfstandsmapping. Ich kenne keinen Zweizylinder, der dazu sonst noch in der Lage ist.

    Wichtig ist, der Motor sollte bei Gasannahme nicht ruckeln. Und bevor Fragen kommen: so fahre ich seit 25.000 km.

    Der TS ist einfach ein einzigartiger Hammer :thumbsup:.


    Gruß Kai

  • 2016er mit US Mapping im 6. Gang durch die Ortschaft. Beschleunigen dann aber eher langsam. Je nach Verkehrsituation aber auch im 4. oder 5.

    Indian Chief Springfield / US-Map / Null Fransen / J&H = Bei den Benzinpreisen möchte ich wenigstens hören wie der Sprit verbrennt.


    Seit 1980: Z500, GPZ1100(B1), VF1100C, GTR1000, VN1500 Classic Tourer, Indian Chief Springfield.

  • 2016er mit US Mapping im 6. Gang durch die Ortschaft. Beschleunigen dann aber eher langsam. Je nach Verkehrsituation aber auch im 4. oder 5.

    Ja, im 6. Gang geht's auch noch. Aber dann muss auch wirklich sachte Gas gegeben werden, um da herauszubeschleunigen. Bei 50 km/h ist mir das persönlich von der Drehzahl her dann doch zu niedrig und der Motor läuft mir zu "rau". Bei 60 Km/h sieht es dann schon wieder anders aus.


    Arnie

    Chief Vintage / Modell 2015 / Willow Green-Ivory Cream / J&H / US-Mapping / Stage 2 / entfranst

  • Seitdem die rollenden Umerziehungskommandos mit 30 km/h auf 50er Strecken unterwegs sind, fahre ich im 3. Gang durch Ortschaften. Dann ist man wegen der blöden Euro 4-Drosselklappen schneller am Gas wenn es richtig nervt.

    Ansonsten geht auch der 4. Gang.

    Gruß,


    Stefan66

    RM18


    Erst wenn die letzte [...] Tankstelle boykottiert wurde, werdet ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann - LKK :) :) :) s

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.